§ 218

Eine Sammlung von 17 Beiträgen
„Keine Anzeigen, keine Vorkommnisse: ,Gehsteigbelästigung‘ ist ein frei erfundenes Phänomen.“
Pressemitteilung

„Keine Anzeigen, keine Vorkommnisse: ,Gehsteigbelästigung‘ ist ein frei erfundenes Phänomen.“

Zur Absicht der Bundesregierung, das SchwKonflG am Freitag durch Bundestagsbeschluss zu ändern, sagte Alexandra Linder, Vorsitzende Bundesverband Lebensrecht e.V., heute in Berlin: „Konkrete zahlenmäßige Erkenntnisse liegen der Bundesregierung nicht vor.“ Das war die Antwort der Bundesregierung auf die Frage des Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe (CDU), wie viele Betroffene sich über
1 min read
Abtreibungsstatistik 2023: Weiter steigende Zahlen, hohe Gefahren für die Frauen und politische Ignoranz
Pressemitteilung

Abtreibungsstatistik 2023: Weiter steigende Zahlen, hohe Gefahren für die Frauen und politische Ignoranz

Linder: „Die Empfehlungen der § 218-Kommission ignorieren die Entwicklung der Abtreibungslage vollkommen.“ Zur Abtreibungsstatistik 2023 sagte Alexandra Linder, Vorsitzende des Bundesverband Lebensrecht e.V., heute in Berlin: Die Entwicklung der Abtreibungszahlen ist alarmierend. Mit 63 pro 10.000 Frauen im gebärfähigen Alter ist die Abtreibungsrate so hoch wie nie zuvor. Die
2 min read
Pressestimmen zum Vorschlag der Kommission (§ 218)
§ 218 Ausgewählt

Pressestimmen zum Vorschlag der Kommission (§ 218)

Kölner Strafrechtlerin gibt Auskunft: Sollten wir am heutigen Paragrafen 218 festhalten?Die Kölner Strafrechtlerin Frauke Rostalski ist Mitglied des Deutschen Ethikrates. Sie plädiert dafür, die zentralen Fragen zur Selbstbestimmung der Frau nicht aus den Augen zu verlieren und warnt vor Polarisierung.Rundschau OnlineRaimund NeußSchwangerschaftsabbruch: Menschenwürde kommt schon dem ungeborenen Leben
3 min read
„Eine weitere Liberalisierung der Abtreibung ist niemandem eine Hilfe.“
Pressemitteilung

„Eine weitere Liberalisierung der Abtreibung ist niemandem eine Hilfe.“

Zur gestrigen mündlichen Anhörung der Kommission der Bundesregierung für reproduktive Selbstbestimmung und Fortpflanzungsmedizin in Berlin sagte Alexandra Linder, Vorsitzende des BVL, heute in Berlin: Bei der mündlichen Anhörung zur möglichen Neuregelung der Abtreibung jenseits des Strafgesetzes verdeutlichte sich die vorab in den schriftlichen Stellungnahmen der eingeladenen Organisationen vermittelte Tendenz: Es
1 min read
„Weiter erleichterter Zugang zu Abtreibung steigert die Abtreibungszahlen und lässt Frauen im Schwangerschaftskonflikt im Stich.“
Pressemitteilung

„Weiter erleichterter Zugang zu Abtreibung steigert die Abtreibungszahlen und lässt Frauen im Schwangerschaftskonflikt im Stich.“

Zu einer Neuregelung der Abtreibung außerhalb des Strafgesetzbuches wurde der Bundesverband Lebensrecht um eine Stellungnahme gebeten. Hierzu sagte die Vorsitzende Alexandra Linder heute in Berlin: In den bisher veröffentlichten Stellungnahmen zeigt sich, neben der Forderung nach Neuregelung der Abtreibung mit weiter erleichtertem Zugang, die Tendenz, ein „abgestuftes“ oder „kontinuierlich zunehmendes“
2 min read

Impressum - Datenschutz